https://neues-leben.de/

Wo bitte geht’s hier lang?
Was wäre, wenn wir wüssten, wo wir eigentlich hinwollen?

Wo bitte geht’s hier lang?

Was wäre, wenn wir wüssten, wo wir eigentlich hinwollen?

Wie wir die richtige Spur für unser Leben finden und dabei selbst gute Spuren hinterlassen.

Sophie Charlotte Fürstin zu Wied hat in ihrem bewegten und nicht immer auf Rosen gebetteten Leben (sie wurde in Kriegszeiten geboren) auf einer Israelreise durch den Kontakt mit anderen Christen in Jesus die wichtigste Orientierung für ihr Leben gefunden. Sie entdeckte das Gebet als Dialog und lernte, Gott immer mehr in ihre Entscheidungen mit einzubeziehen. 

Markus Pfeil vergleicht in seiner Kurzpredigt unser Leben entweder mit einem Irrgarten oder mit einem Labyrinth. Er ist überzeugt, dass wir unserem Leben selbst nicht die richtige Richtung geben können, obwohl wir denken mögen „Wozu brauchen wir Gott, wenn es uns gut geht und wir gesund sind?“ Das alles kann sich ändern. Ein Leben ohne Perspektive führt letztendlich zur Verzweiflung. Im Gegensatz zum Irrgarten führt in einem Labyrinth der Weg trotz aller Windungen immer zum Ziel. Man wird geführt. Und zwar zur Mitte, von wo aus wir dann auch wieder den Ausgang finden. Jesus ist das Zentrum, das wir für unser Leben brauchen. Das Ziel ist Gemeinschaft mit Gott. Jetzt und ewig. Bei ihm können wir den Koffer unseres Lebensgepäcks aus enttäuschten Erwartungen, Schuld, Sorgen und Verletzungen loswerden. 

180°-Newsletter:
Sieh's doch mal so!

Zeit, mal genauer hinzuschauen


Entdecken Sie den christlichen Glauben neu und lernen Sie 30 Tage lang jeden Tag eine Facette kennen.

Die inspirierende E-Mail in ihrem Posteingang. 
Jetzt kostenfrei anmelden.

Ich möchte Ihren Newsletter erhalten und akzeptiere die Datenschutzerklärung. Wir verwenden getresponse als Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an getrespsone zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.

Das könnte Sie auch interessieren