Lieber Gott, wenn es Dich gibt ...
Was wäre, wenn Gott mehr als ein Wunschgedanke wäre?

Lieber Gott, wenn es Dich gibt ...

Was wäre, wenn Gott mehr als ein Wunschgedanke wäre?

Gibt’s ihn oder nicht? Und wenn ja, wer und wie ist er? 

Interviewgast Markus Wäsch ist überzeugt: der Glaube ist für Kopf und Herz. Wir sind auch angewiesen auf Information über den Glauben. Information kann eine neue Perspektive geben. Wie in einem Beispiel das Markus Pfeil in seiner Predigt erwähnt: In einem Bus regen sich die Fahrgäste über wild herumtobende Kinder auf. Sie ermahnen schließlich deren Vater, sie in die Schranken zu weisen. Doch als der antwortet: „Wir kommen aus dem Krankenhaus. Diese Kinder haben gerade ihre Mutter verloren“ schlägt die Entrüstung in Betroffenheit und Mitleid um. Unser Meinungsbild ist oft unvollständig. In der Bibel finden wir Information über Gott, die unsere Einsichten total verändern kann. Gott gibt sich Menschen zu erkennen, die zu einer liebevollen Beziehung zu ihm bereit sind. Er lässt sich finden, wenn wir ihn wirklich suchen. Noch mehr: er ist auf der Suche nach uns. Er könnte uns durch eine machtvolle Offenbarung zum Glauben zwingen. Doch das tut er nicht. Er nimmt sich zurück und gibt uns so viel Information über sich selbst, dass wir entscheiden können, ob wir diese Beziehung wollen oder nicht. 

180°-Newsletter:
Sieh's doch mal so!

Zeit, mal genauer hinzuschauen


Entdecken Sie den christlichen Glauben neu und lernen Sie 30 Tage lang jeden Tag eine Facette kennen.

Die inspirierende E-Mail in ihrem Posteingang. 
Jetzt kostenfrei anmelden.

Ich möchte Ihren Newsletter erhalten und akzeptiere die Datenschutzerklärung. Wir verwenden getresponse als Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an getrespsone zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.

Das könnte Sie auch interessieren