Ich bin dann mal hier!
Was wäre, wenn wir endlich zu Hause ankommen würden?

Ich bin dann mal hier!

Was wäre, wenn wir endlich zu Hause ankommen würden?

Warum unsere Seele eine Heimat braucht und was Gott und der Himmel damit zu tun haben. 

Moderatorin Elena Schulte stellt anfangs die Frage „Was ist Heimat?“ Geht es da nicht um viel mehr als um einen Ort? Z. B. für Leute, die in verschiedenen Ländern und Kulturen leben. Wie kann ich ein Zuhause für mein Herz finden?  

Die in Neuwied lebende Türkin Dilek Durusoy erläutert im Interview, wie sie als Christ ein Zuhause bei Jesus Christus gefunden hat. Und wie überrascht sie war, ihn als Person kennenzulernen als sie statt im Koran in der Bibel, dem Buch der Christen, zu lesen begann. Als Muslimin musste sie beten, seitdem sie Christin ist, will sie es und freut sich über die Kommunikation mit Gott.  

In ihrer Kurzpredigt weist Doris Schulte darauf hin, dass über unser aller Leben „Fortsetzung folgt“ steht. Wir alle sind hier nicht auf Dauer, haben hier keine bleibende Stadt, egal wie gemütlich wir uns eingerichtet haben oder wie wohl wir uns hier fühlen. Fortsetzung folgt. Entweder mit oder ohne Gott. Und wir haben die Freiheit, das zu entscheiden. Christen erwarten nicht alles von diesem Leben hier. Jesus ist uns vorausgegangen um uns einen Platz im Himmel zu bereiten. Ob wir sein Angebot annehmen – das liegt an uns. 

180°-Newsletter:
Sieh's doch mal so!

Zeit, mal genauer hinzuschauen


Entdecken Sie den christlichen Glauben neu und lernen Sie 30 Tage lang jeden Tag eine Facette kennen.

Die inspirierende E-Mail in ihrem Posteingang. 
Jetzt kostenfrei anmelden.

Ich möchte Ihren Newsletter erhalten und akzeptiere die Datenschutzerklärung. Wir verwenden getresponse als Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an getrespsone zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.

Das könnte Sie auch interessieren