https://neues-leben.de/

Ein einzigartiges Meisterwerk

Basiswissen

Was es mit der Bibel und ihrer Glaubwürdigkeit auf sich hat, weiß Dr. Simone Flad nicht nur, weil sie Geschichte liebt oder Theologin ist. Sie hat sich lange mit dem Buch der Bücher befasst und kommt in aller Kürze zu dem Schluss: Einzigartig!

Wenn man es genau nimmt, handelt es sich gar nicht um ein Buch, sondern um eine Bibliothek! Die Bibel besteht aus 66 verschiedenen Büchern, die in zwei große Blöcke – das sogenannte Alte und Neue Testament – aufgeteilt sind. Diese wurden von ca. 40 ganz verschiedenen Autoren über einen unglaublichen Zeitraum von 1500 Jahren verfasst. Die Bücher umfassen Geschichtsschreibung, Lieder (bekannt als „Psalmen“), prophetische Texte oder Briefe und wurden in drei verschiedenen Sprachen aufgeschrieben: Hebräisch, Aramäisch und Griechisch. 

Trotz dieser großen Unterschiede durchzieht ein roter Faden diese einzigartige Sammlung: es geht um Gottes Ge-schichte mit uns Menschen. Die Bibel behauptet, Gottes Wort an uns Menschen zu sein. Letztlich steckt also Gott hinter den menschlichen Autoren und will uns Wichtiges mitteilen.

Eine Reportage!

Es ist nicht nur ein sehr vielfältiges Buch, sondern auch ein sehr altes. Der letzte Teil wurde vor knapp 2000 Jahren geschrieben. Immer wieder wird die Glaubwürdigkeit der Bibel hinterfragt, was im Grunde genommen sehr gut so ist. Viele der Autoren sind Augenzeugen dessen, was sie uns überliefern. Sie sind dabei nicht distanziert wie ein Journalist, sondern involviert – eben wie Zeugen. Wer Latein gelernt hat, kennt wohl den „Gallischen Krieg“ von Julius Caesar. Er schrieb diesen Bericht ca. 50 v. Chr. und niemand zweifelt daran, dass er von ihm stammt. Allerdings ist die älteste vorhandene Abschrift aus dem 10. Jahrhundert (!) nach Christus. Und die wenigen Abschriften, die es aus dieser Zeit gibt, unterscheiden sich zum Teil erheblich. 

Eine Sensation!

Dagegen gibt es von den Büchern des Neuen Testaments weit über 5000 griechische Abschriften, ein beachtlicher Teil davon aus den ersten drei Jahrhunderten nach ihrer Entstehung! Dazu kommen noch viele Übersetzungen in andere Sprachen. Und das Alte Testament? Im Jahre 1947 wurden in Qumran in Israel uralte Schriftrollen gefunden: darunter war eine lange Rolle mit dem kompletten Buch des Propheten Jesaja aus dem 2. Jahrhundert vor Christus. Diese Schriftrolle war rund 1000 Jahre älter, als alle bis dahin bekannten Abschriften! Ein Vergleich mit den bis dahin bekannten Texten zeigte kaum einen Unterschied – eine Sensation! Wenn man die allgemeine Geschichtsschreibung fragt, gibt es wenige Dinge aus dieser alten Zeit, die so gut belegt sind wie die biblischen Berichte! 

Die Bibel ist alt, ja, und gleichzeitig doch brandaktuell! Heute ist die Bibel das mit Abstand weitverbreitetste Buch der Welt und wird in über 500 Sprachen gelesen. Schauen Sie doch auch mal rein!

Magazin Sommer 2016

Jetzt das gedruckte Magazin bestellen

Lesen Sie das Magazin gemütlich auf Papier. Bestellen Sie jetzt ihr eigenes Printmagazin und lesen Sie 4x/Jahr gute, christliche Ratgeber-Inhalte. Denn NEUES LEBEN ist kostenfrei im Abo erhältlich.