https://neues-leben.de/

Jeden Tag von vorn beginnen

Ratgeber

Manchmal hängt der Kopf, und die Gedanken drehen sich in Endlosschleife. Dass das nicht zum Ziel führt, ist klar, was man dagegen tun kann, aber oft nicht. Philipp Rüsch hat sich das angeschaut und meint: Jeder kann jeden Tag von vorn beginnen! Er weiß auch, was uns abhält und erklärt, wie wir dennoch vorankommen und gewinnen können.

Er wird immer langsamer. Die Reaktionszeiten dehnen sich ins schier Unermessliche. Dann endet das Springen von Fenster zu Fenster abrupt. Schließlich erstarrt der Pfeil in der Ecke. Behutsam wandert meine Hand auf seine Seite und sucht die kleine Einwölbung. Langsam bis zehn zählen. Dann wird alles schwarz und still. Auch moderne Computer hängen sich hin und wieder mal auf und benötigen einen Neustart. Solch ein Neustart löscht nicht alle Erinnerungen der Vergangenheit, aber er erlaubt es uns, Fehler zu bereinigen und mit neuer Energie zu starten.

Viele kleine Schritte

Bei vielen weckt das Wort „Neuanfang“ gemischte Gefühle. Zum einen ist da das begeisternde Gefühl, etwas Altes hinter sich zu lassen und zu neuen Gefilden aufzubrechen. Zum anderen ruft es auch Gefühle wie Unsicherheit und Angst hervor. Auf jeden Fall wird ein Neuanfang meist als etwas Großes, Einschneidendes, Lebensveränderndes empfunden. So erzählen wir es uns ja auch in zeitlosen Geschichten, die Generationen von Menschen in den Bann ziehen: Geschichten von Abraham, der seine Heimat zurückließ, um im gelobten Land Geschichte zu schreiben, Kolumbus, der eine neue Welt entdeckte, oder Nelson Mandela, der, nach 27 Jahren im Gefängnis, Südafrika von der Apartheid befreite. Was bei diesen Geschichten und großen Neuanfängen oft in Vergessenheit gerät, sind die vielen unscheinbaren, oft mühsamen Schritte, die einem geschichtsträchtigen Ereignis voran gehen. Abraham, Kolumbus und Mandela haben sich immer wieder aufgerafft, sind Wagnisse eingegangen, haben Vertrauen und Hoffen gelernt und nützliche Gewohnheiten entwickelt. Jeder große Neuanfang beginnt im Kleinen. Es bedarf vieler kleiner Entscheidungen und Gewohnheiten, die in die richtige Richtung führen, damit die Summe derer etwas Besonderes bewirken kann.

„Wenn wir uns mehr Zeit lassen, sagt uns die Wissenschaft, sinkt die Wahrscheinlichkeit drastisch, dass wir überhaupt etwas bewegen.“

Stolz, Angst und Bequemlichkeit

Wann ist der ideale Zeitpunkt für einen Neuanfang? Sobald wir den inneren Drang verspüren, in einem Bereich unseres Lebens eine Veränderung anzustreben, sollten wir die ersten kleinen Schritte gehen; spätestens 72 Stunden nach diesem Ereignis. Wenn wir uns mehr Zeit lassen, sagt uns die Wissenschaft, sinkt die Wahrscheinlichkeit drastisch, dass wir überhaupt etwas bewegen. Ein kleiner erster Schritt kann das Anpassen unserer Einkaufsliste, der Kauf eines Buchs zum Thema oder das Skizzieren eines groben Aktionsplans sein. Gewohnheiten langfristig zu ändern, ist der Anfang von etwas Großem. Die größten Hindernisse für einen erfolgreichen Neuanfang sind Stolz, Angst und Bequemlichkeit. Stolz, zuzugeben, dass wir überhaupt einen Neustart nötig haben. Angst vor dem Unbekannten und vor möglichen Fehlentscheidungen. Bequemlichkeit, da die ausgetretenen Pfade bekannt und behaglich sind. Mit diesen drei Gefühlen habe ich gerungen, als ich das erste Mal meinen Job gekündigt habe. Aber als ich realisierte, dass es nur noch diese Gefühle sind, die mich in der alten Stelle hielten, war die Kündigung schnell geschrieben.

Rausgeworfen

All diese Gedanken beziehen sich auf Neuanfänge, für die wir uns selbst entscheiden. Was ist mit Neuanfängen, zu denen wir gezwungen werden? Wie bei einem Mensch-ärgere-dich-nicht-Spiel, bei dem man kurz vor dem rettenden Ziel rausgeworfen wird und wieder auf eine 6 hoffen muss. Solch ein Neustart kann viel mühsamer sein, da wir uns neu aufraffen und gegebenenfalls eine bereits zurückgelegte Strecke noch einmal gehen müssen. Dabei hilft es, sich nach einem kurzen Frust-ablassen nicht als Opfer zu betrachten, sondern sich auf die Chancen zu fokussieren, die die neue Situation mit sich bringt und dann dankbar wieder aufzubrechen.
 

Philipp Rüsch lebt mit seiner Frau und Tochter in der Nähe von Zürich. Er leitet bei TWR Europa die Personalabteilung sowie Member Care Media und ist Trainer und Berater bei xpand Schweiz. Er lernt das Neuanfangen am liebsten mit seinem Lieblingsspiel „Brändi Dog“.

Jetzt das gedruckte Magazin bestellen

Lesen Sie das Magazin gemütlich auf Papier. Bestellen Sie jetzt ihr eigenes Printmagazin und lesen Sie 4x/Jahr gute, christliche Ratgeber-Inhalte. Denn NEUES LEBEN ist kostenfrei im Abo erhältlich.